Mit der Fachtagung „International Design Forum“ setzt das IDZ im Auftrag der Messe Berlin einen inhaltlichen Schwerpunkt auf designrelevante Themen in den Bereichen Transport und Mobilität. Das Forum ist Teil der InnoTrans Convention für den Bereich „Public Transport and Interiors“ (PTI), im Rahmen der Welt-Leitmesse für Verkehrstechnik und Mobilität (20. – 23. September 2022) in Berlin.

Das Fachforum vereint VertreterInnen namhafter Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Designstudios wie Deutsche Bahn, RATP, Siemens, Bombardier Transportation, Lantal, Designaffairs, Frog, Priestmangoode, N+P Industrial Design, büro+staubach, Seymourpowell, Spirit Design, Tangerine BMW Group Designworks, Edenspiekermann und viele weitere mehr.

Weitere Informationen:
InnoTrans Convention Website
PR-Package #IDF22: Download-Seite
Für Updates abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Linkedin und Twitter.



Internationales Design Forum 2022

Vom Passagiererlebnis bis zum vernetzten Fahrzeug – Co-Innovation für erfolgreiche Mobilitätslösungen.


Das Internationale Design Zentrum Berlin und die globale Fachmesse InnoTrans laden zur Fachtagung "Internationales Design Forum" am 21. September 2022 ein.

Das Internationale Design Forum rückt die Themen Co-Innovation, Kooperationen und Nutzerorientierung in den Fokus der InnoTrans 2022. Persönlichkeiten aus Design, Verkehrsunternehmen und Industrie teilen Erfahrungen aus branchenübergreifenden Kooperationen, präsentieren innovative Fahrzeuglösungen, diskutieren aktuelle Herausforderungen und Themen im öffentlichen Personenverkehr und bieten Ausblicke in die Mobilität der Zukunft.

Programm


09.30 - 10.00 Uhr | Einlass
10.00 - 10.05 Uhr | Eröffnung

10.05 – 10.25 Uhr | Session

Tren Maya - ein Zug für Mexiko, gebaut in Mexico - kreative Teamarbeit

Die modulare und flexible Tren Maya-Reihe ist so gestaltet, dass sie die vielfältigen Bedürfnisse von lokalen Einwohnern und anderen Fahrgästen erfüllt, indem sie ein effizientes und zuverlässiges Verkehrsmittel bietet und gleichzeitig Touristen eine sichere und regelmäßige Fahrt zu den wichtigsten touristischen Zielen ermöglicht. Es werden drei Arten von Zügen angeboten: konventionelle Regionalzüge, Nachtzüge mit Sitz- und Liegeplätzen und Restaurantzüge für Charterfahrten. Das Design des Zuges wurde vom Alstom
Design Team "A&CD" Advanced & Creative Design entwickelt.

Fernando Sunyer, Project Manager of Tren Maya, ALSTOM
Thomas Poquet, R&D/Tender Creative Design Manager, ALSTOM

10.25 – 10.45 Uhr | Session

Entwicklung und Perspektive der intelligenten Hochgeschwindigkeits-EMU

Orientierung am Menschen, Nutzen für die Öffentlichkeit und Interaktion mit der Stadt für eine Entwicklung nach dem Win-Win-Prinzip sind die Gestaltungsprinzipien der intelligenten EMUs. Der Hochgeschwindigkeits-Triebzug von Peking nach Zhangjiakou ist der erste intelligente ET in China, der die Funktionen automatisierte Selbstüberwachung, Selbstdiagnose und -Betrieb sowie automatisierte Steuerungs- und Sicherheitsfunktionen verbindet. Der intelligente Elektrotriebwagen erfüllte die Anforderungen der Passagiere der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking. Das Land wird in Zukunft eine neue Generation von Hochgeschwindigkeits-Triebwagen entwickeln, die intelligenter, umweltfreundlicher, energiesparender und wirtschaftlicher sein werden.

Qiang Sun, Technical Manager, CRRC Group

10.45 – 11.00 Uhr | Pause


11.00 – 11.20 Uhr | Session

Züge entwerfen auf Basis von Evidence Based Design

Die Welt verändert sich schnell, und damit auch die Bedürfnisse der Fahrgäste bei der NS. Die Zugfahrt von Tür zu Tür ist in den Mittelpunkt getreten. Man spricht nicht mehr vom "Zugfahrgast", sondern vom "Passagier oder Reisenden". NS setzt einen branchenweit führenden Standard für Pünktlichkeit und investiert zugleich in ein unverwechselbares Interieurdesign, das den unterschiedlichen Bedürfnissen der Passagiere in der Haupt- und Nebenverkehrszeit gerecht wird. Während dieser Keynote wird NS die Zuhörer in die Welt des evidenzbasierten Designs begleiten, beginnend mit den Bedürfnissen unserer Kunden, regelmäßigen Studien zum Zugerlebnis und dem iterativen Designprozess der neuen Innenausstattung der Züge.

Roeland Reitsema, Industrial Design Specialist, NS - Netherlands Railways
Mark van Hagen, Principal Consultant Customer Experience, NS - Netherlands Railways

11.20 – 11.40 Uhr | Session

Flexible Interieurs, die Passagiere zurückgewinnen

PriestmanGoode und Angel Trains stellen den Entwicklungsprozess und die Ergebnisse eines öffentlich finanzierten Innovationsprojekts vor, das auf die veränderten Reisemuster reagiert, mit dem Ziel, Reisende wieder für die Bahn zu gewinnen. Die Sprecher werden darstellen, wie ein physischer Prototyp den Kontakt zu den Kunden herstellt und wie Partnerschaften über die gesamte Lieferkette hinweg ein Produkt hervorbringen, das durch Kundenfeedback bestätigt wird.

Kirsty Dias, Managing Director, PriestmanGoode
James Brown, Product Manager, Angel Trains

11.40 -12. 00 Uhr | Session

Erlebnis Regionalverkehr neu gedacht - Wie können wir für den Kunden entwickeln

Was sind die Erwartungen an den öffentlichen Nahverkehr der Zukunft? Wenn wir die Mobilitätswende ernst nehmen ist es wichtig, die Bedürfnisse der Fahrgäste zu verstehen. Der intrinsische Wunsch, mit dem Zug zu reisen, muss auf der "Attraktivität des Produkts" und nicht auf einem auferlegten Zwang zur Mobilitätswende basieren. Das Team vom Ideenzug arbeitet in Kooperation mit dem neomind Designstudio sowohl in Konzepten als auch in realen Umsetzungsprojekten genau an diesem Ziel.

Matthias Fischer, Managing Director, neomind
Julian Fordon, Project Manager Ideenzug, DB Regio

12.00 – 12.20 Uhr | Session

Der Passagier zuerst - eine Vision für die nächste Stufe des Hochgeschwindigkeitszuges

Den "Fahrgast" gibt es in unserer hochflexiblen und multidimensionalen Reisewelt von heute nicht. Wir benötigen Züge, die für alle funktionieren - für unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Erwartungen. Um die Probleme der Fahrgäste von heute zu lösen, müssen wir nach vorne blicken und die Zukunft antizipieren. Wir glauben an die Zusammenarbeit zwischen Betreibern, Fahrgastinteressengruppen, Herstellern und Designern, um intelligente Lösungen zu entwickeln, die den Bedürfnissen und Erwartungen aller Fahrgäste gerecht werden. Lassen Sie uns einen Blick auf den Hochgeschwindigkeitszug von morgen werfen.

Christiane Bausback, CEO / Head of Design, N+P Innovation Design
Tom Kutscher, Head of Sales & Bids / International Projects for Highspeed and Intercity Trains, Siemens Mobility

12.20 – 12.35 Uhr | Pause


12.35 – 13.05 Uhr | Panel Talk
SMART+Sustainable: Neue Kooperationen im Wettbewerb um die Mobilität

Moderation:
Karsten Henze, Vorstandsvorsitzender, IDZ Berlin

Sprecher*innen:
Christiane Bausback, CEO / Head of Design, N+P Innovation Design
Kirsty Dias, Managing Director, PriestmanGoode
Sarah Fessl, Customer experience & service design, ÖBB
Mark van Hagen, Principal Consultant Customer Experience, NS
Tom Kutscher, Head of Sales & Bids, Siemens Mobility
Jan Wielert, Managing Director, büro+staubach


13.05 – 13.25 Uhr | Keynote

Visionen für eine intelligente und nachhaltige Mobilität der Zukunft

In dieser Präsentation werden wir die wichtigsten Veränderungen aufzeigen, die sich auf die Art und Weise auswirken, wie die Menschen arbeiten, sowie die neuen Reisegewohnheiten, die sich in einer post-pandemischen Welt entwickeln werden. Wir werden auch darauf eingehen, wie die Menschen sich zunehmend ihres Beitrags zum Kohlendioxidausstoß bewusst werden - insbesondere bei den Entscheidungen, die sie auf ihren Reisen treffen.

Jeremy White, Director of Transport, Seymourpowell

13.25 – 13.30 Uhr | Schlusswort
13.30 – 14.00 Uhr | Mittagessen



Besucher:innen der Messe InnoTrans haben freien Eintritt
Sprache: Englisch | deutsche Simultanübersetzung
Besucherinformationen: InnoTrans Convention

Internationales Design Forum 2022
InnoTrans – Sektion Public Transport & Interiors
CityCube Berlin, Ebene 3, M1-3
Messedamm 26
14055 Berlin
Routenplaner: GoogleMaps



Impressionen




Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 21.9.2022
10.00–13.30 Uhr
IDZ Event

International Design Forum #IDF22 | InnoTrans
Fachtagung auf der InnoTrans 2022, globale Leitmesse für Verkehrstechnik und Mobilität

Das „International Design Forum“ #IDF22 präsentiert branchenübergreifende Design- und Entwicklungskooperationen in den Bereichen Schienen-Interiors und Cockpit sowie nutzerzentrische Gestaltungskonzepte für eine zukunftsweisende Mobilität. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Für Updates abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Linkedin und Twitter.



Vergangene Veranstaltungen

1.10.2021–30.4.2022
IDZ Event

Call for Speakers – International Design Forum #IDF22
Fachtagung auf der InnoTrans 2022, globale Leitmesse für Verkehrstechnik und Mobilität

Das Internationale Design Zentrum Berlin (IDZ) lädt Expert:innen aus Forschung, Design und Wirtschaft zur Teilnahme am "International Design Forum" #IDF22 ein. Die diesjährige Fachtagung legt die Schwerpunkte auf branchenübergreifende Kooperationen und nutzerzentriertes Design im Mobilitätsbereich. Das IDF ist Teil des offiziellen Kongressprogramms der InnoTrans, der internationalen Leitmesse für Verkehrstechnik und Mobilität (Berlin, 20. – 23. September 2022).

Weitere Informationen zu den verfügbaren Referentenformaten und möglichen Themen finden Sie hier.



Kontakt


Ake Rudolf
T +49 (0)30 61 62 321-16
E innotrans@idz.de


IDZ Mitglieder

stellen sich vor


Anfang 2020 haben wir begonnen, in unserem monatlichen Newsletter ein IDZ-Mitglied des Monats vorzustellen.

Wir haben inzwischen vier dieser Beiträge auf der Website gesammelt, und hoffen, mit der Zeit einen interessanten Einblick in unsere Mitgliederstruktur zu geben.


Mitglied werden



Professionelles Netzwerk für Design-Expertise


Das IDZ



Design is a people-centered approach to create positive change.


50 Jahre IDZ